Menu
Business / Finance / Mindset

Passives Einkommen als Schlüssel für deine finanzielle Unabhängigkeit

Dieser Beitrag enthält Werbung und einen Ringana-Werbelink: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn du auf der Webseite Produkte kaufst und mich als deinen Ringana Partner angibst. Als Amazon-Partner verdiene ich gering an qualifizierten Verkäufen mit.

Hallo ihr Lieben!

Das Thema Finanzen beschäftigt mich nach wie vor sehr stark. Das liegt nicht nur an meiner „Less Is More“ 30 Tage Sparen Challenge im Juni, sondern das liegt auch daran, dass es mein großes persönliches Ziel ist, finanziell unabhängig zu werden.

Ich habe dieses Jahr viele Bücher zum Thema Finanzen, Börse und Business-Modelle gelesen (siehe dazu meine zwei ersten Beiträge: Finanzielle Bildung und meine finanzielle Strategie).

Aktuell lese ich ein neues Buch von meinem absoluten Finanzen Lieblingsautoren: „Das Business des 21. Jahrhunderts“ von Robert T. Kiyosaki. Diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen bereits, dass ich das Buch einfach LIEBE und ich fast jede Seite abfotografieren  könnte, da es mich so inspiriert.

Warum?

Das Buch macht auf eine sehr klare und einfache Weise verständlich, wie jeder von uns die finanzielle Unabhängigkeit erreichen kann. Denn:

„Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Finanzen – oder Sie gewöhnen sich daran, Ihr Leben lang Anweisungen zu befolgen. Sie sind entweder Herr oder Sklave des Geldes. Sie haben die Wahl“.

Zitat Robert T. Kiyosaki.

Leider ist es in unserer aktuellen Gesellschaft so, dass Geld wie Wasser aus einem Wasserhahn zu uns fließt. Wenn wir ihn aufdrehen und arbeiten kommt Wasser bzw. Geld rein. Sobald wir den Wasserhahn zudrehen und aufhören zu arbeiten bleibt das Wasser bzw. Geld aus. Die Mehrheit von uns ist im Angestelltenverhältnis oder arbeitet selbstständig als Kleinunternehmer. Beide Businessformen generieren nur ein arbeitszeitabhängiges Einkommen. So kann man sich keine Freiheit erschaffen. Man könnte auch Hamsterrad sagen.

„Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter“.  

Zitat von © Frank Dommenz

Es ist heutzutage leider IMMER ein Risiko von nur einem Arbeitgeber oder Kunden abhängig zu sein. Niemand wird sich um deine Rentenabsicherung kümmern, schon gar nicht der Staat oder dein Arbeitgeber. Das kannst nur du selbst. Viel Geld allein bringt auch nichts, denn 80%* aller Lottomillionäre gehen innerhalb von drei Jahren bankrott (*Zahlen aus diesem Buch).

Wie können wir also Geld von Arbeitszeit entkoppeln?

Passives Einkommen ist das Zauberwort!

Was ist ein passives Einkommen? Auch wenn wir aufhören zu arbeiten fließt Geld weiterhin in unser Leben. Es geht nicht nur darum heute oder für die nächsten Monate ein Einkommen zu sichern, sondern  auf Dauer ein Einkommen zu sichern: „Einkommen, dass beständig hereinfließt, das immer wieder kommt und zwar lange, nachdem du aufgehört hast, die Mühe und das Kapital zu investieren, die nötig waren, um diese Einkommensquelle zu schaffen“. Robert T. Kiyosaki.

Klingt unrealistisch? Ist es gar nicht, es gibt zahlreiche Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren.

Hier 5 Beispiele für ein passives Einkommen (Liste nicht vollständig):

1. Beispiel: Passive Aktien mit einer Buy & Hold Strategie.

Über diesem Thema habe ich bereits ausführlicher hier berichtet. Sehr empfehlenswert:

Podcasts

Bücher:

2. Beispiel: Einnahmen generierende Immobilien (kein Eigenheim!)

Zu diesem Thema empfehle ich folgende Quellen:

3. Beispiel: Network Marketing – Das Business Model des 21. Jahrhunderts

Kurz vorab: Alles hat zwei Seiten und es gibt sicherlich auch viele schwarze Schafe im Bereich Network Marketing. Trotzdem ist es für mich – wenn man sein Herzensunternehmen gefunden hat – bei weitem das beste Businessmodell für den Aufbau eines passiven Einkommens. Warum?

  • Es erfordert beim Aufbau nur sehr wenig Kapitaleinsatz.
  • Es hat sehr niedrige Betriebskosten und kann in freier Zeiteinteilung betrieben werden, bis es für einen Unternehmer einen genügend starken Geldfluss einbringt, damit er gefahrlos aus dem Vollzeitberuf aussteigen kann.
  • Gleichzeitig null Verpflichtungen, keine Haftungs- und finanzielle Risiken, da Startkapital sehr gering (im Schnitt 30-500 EUR).
  • Keine Einzelkämpfer / Ellenbogen Kultur: Win-Win für alle Beteiligten einschließlich der Kunden. „Persönlicher Erfolg ist zwar erfüllend, doch mir begann klar zu werden, dass es noch weitaus erfüllender ist, wenn man anderen helfen kann, ebenfalls Erfolg zu haben“ Robert T. Kiyosaki

Was genau ist Netzwerkt Marketing?

„Dieses Business-Modell gibt es in verschiedenen Formen seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Die Grundidee ist genauso einfach wie brillant: Statt RIESENMENGEN Geld für alle möglichen professionellen Agenturen und Marketingkanäle auszugeben, um für Produkte oder Dienstleistungen Werbung zu machen, bezahlt man lieber Leute, die sie schon lieben gelernt haben, dafür, dass sie anderen davon erzählen. Genau das tun Netzwerk-Marketing Gesellschaften: Sie zahlen einen Teil jedes eingenommenen Umsatzdollars wieder an ihre unabhängigen Berater im Außendienst aus, die typischerweise auch noch selbst die begeistersten und treuesten Verbraucher und Nutzer dieser Produkte und Dienstleistungen sind.“ Zitat von John Flemming aus diesem Buch.

Nicht nur Marketingleute wie ich wissen: die konkurrenzlos wirksamste Werbung der Welt ist die persönliche Empfehlung von Mensch zu Mensch. Deshalb werden bei TV-Werbung Millionen EUR (ich weiss wovon ich spreche…) für Schauspieler ausgegeben, die genauso reden wie deine beste Freundin, dein Mann oder dein Apotheker des Vertrauens. Im Network Marketing wird echte Mundpropaganda genutzt von Mensch zu Mensch basierend auf echter Produkterfahrung.

John Flemming: Die wahre Kraft liegt allerdings in der Hebelwirkung – das heißt, dass du als Vertreter nicht nur Provisionen auf Produkte erhältst, die von Leuten genutzt werden, denen du selbst die Sachen empfohlen hast. Du erhältst auch Provisionen auf Produkte, die von Leuten gekauft werden auf Empfehlung deines Teams.“ Denn man kann auch selbst ein Team aufbauen und somit wächst das passive Einkommen kontinuierlich. Hinzu kommt, dass bei vielen seriösen Network-Marketing Unternehmen die Wiederkaufsraten enorm hoch sind, da die Produktzufriedenheit einfach oft deutlich höher ist als bei Produkten im üblichen Handel. Bei seriösen Network Marketing Unternehmen liegt die Wiederkaufsrate bei 60- 80%. Das heißt ein gewonnener Kunde bringt dem Partner immer wieder neues Einkommen ohne Mehraufwand.

Funktioniert dieses Business-Modell?

Und ob: „Direktverkauf oder Netzwerk-Marketing verzeichnete heutzutage (2019) weit über 110 Milliarden Dollar an Jahresumsätzen weltweit, was ungefähr einem Wirtschaftsblock von Neuseeland, Pakistan und den Philippinen entspricht. Die Gesellschaft erzielt einen erstaunlichen Grad an Marktdurchdringung und Bekanntheit bei Kunden, die mit traditionellem Marketing (TV, Print, POS, Radio) nur sehr schwer und mit hohem Kosten erzielt werden können. Gleichzeitig hat der unabhängige Berater die Chance, bedeutendes passives Einkommen zu generieren.“ John Flemming.

Was ist der Grund des Erfolges?

Es ist ein klassisches Win-Win-Business.  Deshalb schätze ich es persönlich sehr, denn umso erfolgreicher ich bin, umso erfolgreicher ist auch mein Team. Alles was du brauchst ist ein Network Marketing Unternehmen zu finden, was deinen Werten und deiner Vision entspricht.

Zu diesem Thema empfehle ich folgende Inputs:

4. Beispiel: Geistiges Eigentum

Z.B. E-Book, Youtube-Kanal, Patente, Fotos, Online-Videokurs, Gemälde, Musikstücke usw.

Finde einen echten Mehrwert für die Menschen und sie werden dich dafür bezahlen.

5. Beispiel: Dein Humankapital & Intelligenz (mit am Wichtigsten!!)

Lerne jeden Tag etwas Neues! Denn: Mit allem was du weißt verdienst du Geld. Alles was du nicht weisst kostet dich Geld.

In diesem Sinne – viel Spaß beim Erschaffen deines passiven Einkommens!

Schreib mir gerne deine Gedanken in die Kommentare oder melde dich bei mir wenn du mehr über die Businesschance bei Ringana – meinem Network Marketing Business – erfahren möchtest. Warum ich mich für Ringana entschieden habe, liest du hier.

Alles Liebe und Namasté

Marie

Write me if you like

About Author

Green networker & mountain enthusiast & volunteer for Let's Clean Up Nepal

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: