Menu
Business / Finance / Sustainability

Warum ich mich nach 6 Jahren Arbeit in der Kosmetik Branche für Ringana entschieden habe

Dieser Beitrag enthält Werbung aus Leidenschaft und einen Ringana-Werbelink: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über meinen Link Produkte kaufst und mich als deine Ringana Partnerin angibst. Dies ist keine offizielle Seite oder Beitrag der RINGANA GmbH, sondern entspricht meiner eigenen persönlichen Lebenssituation und Wahrnehmung.

Hallo ihr Lieben!

Alle die mich kennen wissen, dass ich bereits über 5 Jahre bei Weleda – Pionier und weltweit führender Hersteller von ganzheitlicher Naturkosmetik und Arzneimitteln – im Global Marketing arbeiten durfte! Was für ein Glücksgriff war dieser Jobeinstieg nach meinem Studium. Ich könnte mir keine bessere Company, Produkte, Philosophie, Kollegen und Chef dafür vorstellen! Nicht alle von euch wissen wahrscheinlich, dass ich danach auch ganze 3 Wochen bei L’Oréal in Genf gearbeitet habe. Und zwar als Produktmanager für die Marke La Roche Posay.

Beides sind spannende Marken – obwohl  ich bei L’Oréal nicht lange geblieben bin, denn ich konnte die Werte nicht mit meinen eigenen vereinen. Die Kollegen und das Team waren sehr nett und professionell, aber das Unternehmen hat einfach nicht meinen Anforderungen an nachhaltigen, grünen Produkten und Philosophie entsprochen.

Umso glücklicher und zufriedener bin ich jetzt mit Ringana! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es das Schicksal so wollte. Im Januar habe ich während eines Live Webinars mit Laura Seiler zum ersten Mal von Ringana gehört. Es ging um das Thema Finanzen und weitere Möglichkeiten, wie man zusätzlich Geld verdienen kann. Ich notierte mir Ringana in meinen Notizen und nahm mir vor dieses Unternehmen zu recherchieren, denn ich kannte es noch gar nicht. Zwei Wochen später habe ich eine Teilnehmerin der Rise Up & Shine Uni von Laura Seiler in Genf getroffen: sie ist mir eine liebe und wertvolle Freundin geworden. Und das lustige: Sie arbeitet bereits bei Ringana! Somit brauchte ich nicht mehr selbst zu recherchieren, denn sie hat mir alles über das Unternehmen und die Produkte aus eigener Erfahrung erzählt. Unser erstes Treffen – das eigentlich nur ein „Cafe trinken“ sein sollte, hat sich auf ganze vier Stunden inklusive Mittagsessen ausgeweitet. Ich war unglaublich neugierig  und habe einige Wochen später an einem online Webinar von Ringana teilgenommen.

Dann habe ich mir eine Palette an Produkten bestellt – denn ich würde NIEMALS etwas empfehlen, was ich nicht auch selbst ausprobiert habe und für gut befinde. Zu meinen ersten Produkten gehörte das Deo, das Zahnöl (zum Öl ziehen am Morgen) und die Facecare Produkte. Somit ging meine „Ringana Lovestory“ richtig los. Es folgten begeisterte Gespräche mit meinen Freundinnen, ich habe das Buch von Lydia Werner zum Thema Network Marketing verschlungen und abonnierte mir den Youtube Kanal von Anselm Fischer.

So sah meine erste Ringana Bestellung aus

So sah meine erste Ringana Bestellung aus 🙂 Werbung aus Leidenschaft ©most&ever

Nachdem ich den Job bei L´Oréal gekündigt habe, habe ich mich intensiv damit beschäftigt, wo ich hin möchte beruflich und wie mein Traumjob aussieht. Hier das Foto dazu, dass seit November 2019 auf meinem Visionboard klebt:

Dieses Bild von meinem "Dream Job" klebt seit November 2019 auf meinem Visionsboard

Dieses Bild von meinem „Dream Job“ klebt seit November 2019 auf meinem Visionsboard

Als ich angefangen habe mich zu bewerben bei verschiedensten Unternehmen, habe ich gedacht, dass es zu unwahrscheinlich ist meinen absoluten Traumjob zu finden und dass man sicher immer irgendwo Kompromisse machen muss. 6 Monate später kann ich sagen: Ringana erfüllt ALLE meine Kriterien auf dem Foto!!! Ich kann es manchmal selbst nicht fassen!

Hier also zusammenfassend warum ich mich für Ringana als zweites Standbein entschieden habe:

  • Absolute Selbstbestimmtheit und Freiheit! Ich selber bestimme wieviel Prozent ich von meiner Arbeistzeit in Ringana investiere. Das ermöglicht mir eine traumhafte Work-Life-Balance.
  • Ortsunabhängigkeit: Schon während meines Sabbaticals ist mir dieses Kriterium immer wichtiger geworden. Ich möchte aufgrund meines Jobs nicht mehr an einen Ort gebunden sein. Die Corona Krise zeigt aktuell ganz deutlich, dass Home-Office und online Arbeiten unerlässlich sind für die eigene Selbstbestimmtheit und Zufriedenheit.
  • Die Unternehmenswerte: Ringana ist meiner Meinung nach absoluter Vorreiter was Nachhaltigkeit betrifft. Beispiel: Verpackung. Ringana hat die ersten Mehrweg-Kosmetikfläschchen in der Kosmetikbranche auf den Markt gebracht. Durch den patentierten Airless-Spender ist es möglich, die Glasflaschen mehrmals einzusetzen. Kunden können daher ihre Kosemtik-Glasflakons an Ringana zurück schicken und werden mit einem Gratis-Produkt dafür belohnt. Statt umweltbelastender Einmal-Umverpackungen verwendet Ringana Bio-Baumwoll-Handtücher als Bruchschutz. Das Füllmaterial in den Paketen besteht aus Maisstärke und kann sogar als Dünger verwendet werden. Das macht mich einfach sprachlos!
  • Team-Spirit „Come as you are“ & Mentoring: Besonders wichtig ist mir auch, dass ich mich in meinem Team wohl fühle und ich mich nicht verstellen muss. Die Teamatmosphäre und die offenen, wertschätzenden Gespräche in den Webinaren haben mich einfach umgehauen. Die Kultur bei Ringana entspricht dem Grundsatz „Come as you are“! Egal was für einen Background, Erfahrungen, Ausbildung, Leidenschaft man hat: Jede/er darf und soll so sein wie sie/er ist. Auch der Austausch mit meiner Mentorin Dominika ist wurdervoll bereichernd. Einmal pro Woche „sehen“ wir uns über Zoom und ich konnte schon so viel von ihr lernen! Seien es Atemübungen, Ernährungstipps, Whatsapp Business und Buchempfehlungen. Unsere Kreativität ist irgendwie gar nicht mehr zu bremsen (siehe dazu auch meinen Beitrag zur May Challenge).
  • Flow Tasks & continuous learning: Partner für Ringana zu sein bedeutet Kunden und Partner zu akquirieren. Das macht man indem man begeistert über das Unternehmen und die Produkte spricht. So einfach ist das. Fühlt sich für mich null nach Arbeit an. Obendrauf wird man von seinen Führungskräften gecoacht und ausgebildet. Sei es im wöchentlichen Morning Fresh Call, während den professionellen Business und Produktschulungs-Webinaren am Abend oder richtig intensiv im zweimonatigen Basecamp. Man lernt, wie man ethisches Networking betreibt, professionell auf Social Media kommuniziert und ein internationales Team aufbaut.
  • Endlich etwas Sinnvolles tun und gleichzeitig grünes Geld verdienen! Ja es ist möglich! Zu lange hab ich gedacht, dass diese Kombination nur schwer möglich ist. Doch Ringana beweist mir das Gegenteil. Und das Schöne: umso erfolgreicher ich bin, umso erfolgreicher ist auch mein Team. Und umso grüner werden die Badezimmer Euopas!

Falls du neugierig auf die Produkte geworden bist und eine Produktempfehlung wünschst oder du Teil unseres Team in Europa werden möchtest, melde dich einfach bei mir.

Last but not least: Auf meinem Instagram Profil teile ich regelmässig meine ehrliche Meinung über alle Ringana Produkte die ich ausprobiere.

Alles Liebe und eine erfolgreiche, frische Woche!

Marie

Hier kannst du mir schreiben

Offizieller Ringana Business Film

Ringana Produkte

About Author

Green networker & mountain enthusiast & volunteer for Let's Clean Up Nepal

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: